• Dr. Mirjam Wagner

Mein Interview für "Zunkunft der Medizin"

Dieses Interview durfte ich für "Unfallchirurgin und Mutter - Mehrwert für Medizin" unter der Rubrik Zukunft der Medizin geben 🙏🏻 ( 👉🏻 https://www.unfallchirurginundmutter.de/zukunft-der-medizin).

Darin gebe ich einen Einblick in meinen Weg in der Medizin, warum ich diesen genau so gehe und welche Vision dahinter steht. Ich erzähle offen und ehrlich über die guten aber auch die schwierigen Seiten des Medizinerlebens.


Viel Spass mit dem folgenden Interview:


Wie gehst du deinen Weg in der Medizin?


Ich bin Mirjam, Dr. Mirjam Wagner, Gynäkologin und Gesundheitscoach. Nach meiner Facharztausbildung habe ich den typischen Werdegang als Ärztin verlassen und mich zu einer flexiblen, abwechslungsreichen und freien Arbeitsweise entschlossen:

Seit Sommer 2018 arbeite ich als Gynäkologin in Zeitarbeit. Dieses Jahr bin ich noch einen Schritt weiter gegangen und habe mich mit gynsprechstunde.de als Online-Gesundheitscoach selbstständig gemacht.


Als Leihärztin bin ich in mehreren Krankenhäusern und Praxen im Norden tätig. Dabei bin ich viel selbstbestimmter als vorher und das nutze ich: Ich kann meiner Passion, der Geburtshilfe, weiter nachgehen und gleichzeitig meinen Werten im Umgang mit Patientinnen gerecht bleiben. Außerdem brenne ich nicht aus. Denn ich entscheide selbst, wann, wo und wieviel ich arbeite. Die dadurch gewonnene Ausgeglichenheit versuche ich zurückzugeben: Überall wo ich bin, versuche ich meine gute Stimmung mein konstruktives Mindset wirken zu lassen.


In meiner Selbstständigkeit erfinde ich meinen Traumjob neu: Mit ganz viel Zeit und Ruhe will ich ganzheitliche Gynäkologie und Wissen zur Frauengesundheit verständlich und auf Augenhöhe vermitteln. Ich möchte die Schulmedizin mit einer Portion Achtsamkeit verbinden und Selbstwirksamkeit und Selbstfürsorge mehr in den Vordergrund stellen. In meinen Coachings geht es um den weiblichen Körper, Schwangerschaft und allgemeine Gesundheitsfragen. Kein Thema ist tabu. Meine Klientinnen sollen lernen, auf die Signale ihres Körpers zu hören, gesunde Routinen in ihrem Alltag zu integrieren und sich selbst und ihrem Körper zu vertrauen. Da ich ausschließlich online arbeite, stellen die Online-Präsenz und Marketing einen großen neuen spannenden Anteil meiner Arbeit dar. Ich bin bisher vor allem auf Instagram aktiv.


Mein neustes Projekt ist mein erster Online-Kurs für Schwangere und junge Mütter, den ich gemeinsam mit meiner Freundin und Hebamme Johanna entwickele. Er wird “LIAM” heißen - liebevoll, informiert, achtsam Mutter werden.


Obwohl ich ein Eine-Frau-Unternehmen bin, bin ich nie alleine. Denn ein Team von Freunden und Gleichgesinnten begleitet mich stets.


Warum gehst du deinen Weg genau so?


Glücklicherweise haben mich meine Freunde über die Jahre immer wieder dazu gebracht, meine Arbeits- und Lebenssituation zu reflektieren und über meinen Horizont zu blicken. Irgendwann konnte ich schließlich zulassen, dass es für mich auch andere Karrierewege gibt als die klassische Arztlaufbahn. Wege, die sogar besser zu mir passen und meine vielfältigen Interessen integrieren.


Ich liebe die Arbeit mit PatientInnen und bin bereit dafür Abstriche zu machen (im wahrsten Sinne des Wortes). Aber als festangestellte Ärztin in der Klinik fühlte ich mich ständig getrieben, fremdbestimmt und gefangen in Strukturen, die ich nicht ändern konnte. Personalengpässe waren an der Tagesordnung. Die administrative Arbeit wurde immer mehr und die Arbeit mit dem Patienten musste Platz machen. Und das Alles bei enormer Verantwortung, aber wenig Möglichkeit zur Mitgestaltung.

Mit einer Arbeitsbelastung von 60-80 Wochenstunden war ich ständig an meinem persönlichen Kräfte Limit - ohne dies mir selbst gegenüber zuzugeben. Es gab keine Zeit zum Nachdenken, Geschehenes zu verarbeiten oder Ressourcen aufzutanken.


Natürlich habe ich auch sehr viel gelernt in dieser intensiven Zeit und wichtige Erfahrungen gemacht, die ich nicht vermissen möchte. Allerdings habe ich dafür mich selbst, meine Gesundheit und viele Dinge, die mir wichtig sind, vernachlässigt. Schleichend entfernte ich mich immer weiter von meinem lebenslustigen Naturell, meiner Kreativität und meinem Freigeist - von all dem was mich aus und glücklich macht.


Mit der Schwangerschaft und Geburt meiner Tochter im Sommer 2019 habe ich einen Entschluss gefasst und mein Leben radikal auf den Kopf gestellt - weg vom Workaholic, hin zu mehr Achtsamkeit und authentisch gelebter Gesundheitsprävention. Ich habe gelernt wieder auf meine Intuition zu vertrauen. Regelmäßige Bewegung und eine gesunde, ausgewogene Ernährung sind wichtige Routinen meines täglichen Lebens geworden. Ich fühle mich klarer, wacher und energiegeladener denn je. Täglich lerne ich mehr darüber, wie wichtig es ist, seine Gesundheit zu pflegen und bewusst zu leben. Ich möchte diese Art zu Leben privat und beruflich authentisch vertreten können und dafür gehe nun ich meinen eigenen Weg in der Medizin.


Und welche Vision steht dahinter?


Ich möchte mein ständig wachsendes Wissen über die Gesundheit mit allen Frauen teilen, empathisch und auf Augenhöhe beraten und Medizin einfach verständlich vermitteln. Ich möchte Frauen ermutigen, die Verantwortung für ihre geistige und körperliche Gesundheit zu übernehmen und ihre Gesundheit aktiv zu gestalten.

Ich bin der festen Überzeugung, dass eine nachhaltige Veränderung immer ein Zusammenspiel aus der Eigeninitiative des Patienten - seinem Verstehen, seiner Ressourcen, seiner Selbstfürsorge und Vertrauen - und der Schulmedizin ist. Wobei hier gerade die Selbstwirksamkeit eine maßgebliche, jedoch noch sehr unterschätzte Rolle spielt. Selbstwirksamkeit bedeutet durch eigenes Handeln seine Gesundheit zu gestalten und legt den thematischen Grundbaustein meiner gynsprechstunde.de.

Um dies zu vermitteln, will ich das Potential der Digitalisierung nutzen. So kann ich meine Reichweite erhöhen und gleichzeitig selbst frei von überall auf der Welt meinem Traumjob nachgehen.

Zu guter Letzt möchte ich MedizinerInnen Mut machen für sich selbst und ihre Werte einzustehen. Vor allem Frauen und Mütter werden in unserer Arbeitswelt weiterhin benachteiligt. Ich möchte zeigen, dass es möglich ist, Ärztin und Mutter mit Work-Life-Balance zu sein. Die Ausgeglichenheit und Zufriedenheit, die daraus resultiert, macht mich nämlich zu der besten Ärztin, die ich sein kann und möchte. Ich will, dass der Arztberuf wieder ein Traumjob ist und zeigen, dass wir selbst dafür verantwortlich sind, wie wir unser Arztalltag gestalten. Es gibt so viele Möglichkeiten!


Es ist Zeit für einen Wandel und dafür einzustehen liebe MedizinerInnen - Gemeinsam stark und glücklich Ärztin/Arzt sein der Zukunft!


#gynsprechstunde.de #drmirjamwagner #gynfluencerin #zukunftdermedizin #lieschenmüller #unfallchirurginundmutter #mehrwertmedizin #meinwegindermedizin #jungemedizin #achtsamearzt #ärztinundmutter #mompreneur #businessmom #ärztinderzukunft #arztderzukunft

31 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen